Freiwilliges Soziales Jahr bei der Handball-Abteilung – eine Win-Win-Situation

Was im September 2017 zunächst als fixe Idee auf einer Maßnahmen-Liste nach Aufkündigung der SG Teck auftauchte, wird nun – knapp zwei Jahre später – Realität und könnte zukünftig ein zentraler Baustein einer erfolgreichen Jugendarbeit der Handball-Abteilung des TSV Weilheim werden: eine eigene FSJ-Stelle.

Beharrlich hat sich die Jugendleitung in die Thematik eingearbeitet und letztendlich mit der BWSJ (Baden-Württembergische Sportjugend) einen passenden Träger gefunden, welcher den administrativen Bereich für uns abdeckt. Voraussetzung hierfür sind Kooperationen mit Kindergarten und Schulen, wo wir in Weilheim offene Türen einrannten: Frühzeitig konnten der Kindergarten Egelsberg, die Limburg-Grundschule, die Ganztages-Betreuung und das Schlossgymnasium in Kirchheim als Partner gewonnen werden, weitere werden ggf. noch folgen. Speziell im Kindergarten-Alter wird die koordinative Entwicklung der Kinder im Vordergrund stehen, aber auch Bälle werden schon vereinzelt zum Einsatz kommen. In der Grundschule werden sich die Anteile Koordination und Ball zugunsten des Balles verschieben – auch in Hinblick auf den Grundschulaktionstag, der seit vielen Jahren für die zweiten Klassen in Weilheim (und umliegenden Gemeinden) durch die Weilheimer Handballer angeboten wird. Mit zunehmenden Alter (und Schulform) wird der Anteil Ball und Spiel stetig wachsen, da ein Ziel selbstverständlich ist, Begeisterung für‘s Handballspiel zu wecken und evtl. auch neue Interessenten und Spieler zu gewinnen. Mit jedem Partner ist ein individuelles Programm abgestimmt – als Bestandteil des Schulsports und/oder als zusätzliche AG.

Neben der allgemeinen Sport-Förderung von Kindern und Jugendlichen und der Gewinnung von Interessenten und Spielern erhofft sich die Handball-Abteilung durch die FSJ-Stelle eine Entlastung der Jugendleitung und der Jugendtrainer, sowie einen zusätzlichen Ansprechpartner für alle Jugendspieler ‚auf Augenhöhe‘: Geplant ist eine dauerhafte Anwesenheit während aller Jugend-Trainings in der Halle, so dass bei Bedarf kurzfristig als Trainer und/oder Unterstützer (Einzel-, Kleingruppen- oder Positions-Training) eingesprungen werden kann.

Ein zusätzlicher Baustein ist der Erwerb der C-Trainer-Lizenz (Handball), um einerseits mittel- und langfristig zusätzliche, lizenzierte (Jugend-)Trainer in der Abteilung zu haben und andererseits kurzfristig (als Multiplikator) die Qualität der Jugendtrainings und damit der Jugendtrainer und Spieler weiter zu verbessern. Ziel soll zusätzlich die Erstellung eines Jugend-Konzepts für die Handball-Abteilung des TSV Weilheim basierend auf der DHB-Rahmentrainingskonzeption sein.
Neben dem Schwerpunkt Jugend umfasst die FSJ-Stelle auch Tätigkeiten in der Handball-Abteilung und im Gesamtverein.

Wir danken den Sponsoren, die uns dieses Projekt ermöglichen, und würden uns über weitere Unterstützung selbstverständlich freuen!

Wir können in dieser Saison bzw. den Zeitraum September 2019 bis August 2020 die Stelle erstmalig anbieten und direkt mit einem engagierten (Jugend-)Spieler aus den eigenen Reihen besetzen: Dan Stelzer.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.