Nach einem umkämpften Spiel gewinnt der TSV Weilheim verdient gegen den TV Plochingen mit 33:30 (14:15). Nach dem vierten Sieg in Folge stehen die Weilheimer auf dem fünften Tabellenplatz in der Bezirksklasse.

Beide Mannschaften ließen sich beim Start in die Partie am Samstagabend Zeit mit dem Torewerfen. Erst nach knapp drei Minuten erzielten die Plochinger das erste Tor des Spiels. Bis zur 17. Minute wechselte die Führung ständig und keine der beiden Mannschaften konnte sich bedeutend absetzen. In dieser Phase konnte dennoch vor allem Patrick Seyferle auf Weilheimer Seite durch überraschende Anspiele an den Kreis die Plochinger Abwehr ein ums andere Mal aushebeln. Eine kurze Schwächephase der Roten ermöglichte es dem TVP bis zur 20. Minute erstmals einen drei Tore Vorsprung zum 8:11 herauszuspielen. Die darauffolgende zweiminütige Überzahl konnte der TSV Weilheim dann aber wieder dafür nutzen um den alten Abstand durch Tore von Dominik Klett und Jakob Klein wieder herzustellen.
Die zweite Halbzeit entwickelte sich zu einem Spiegelbild der ersten Hälfte. Plochingen legte bis zur 50. Minute (25:26) vor und der TSV Weilheim glich postwendend aus. Eine erneute Zweiminuten Zeitstrafe gegen Plochingens Mathis Maurer nutzten die Roten eiskalt aus um das Spiel bis zur 57. Minute zum 30:26 zu drehen und erstmals selbst mit vier Tore in Führung zu gehen. In den letzten Spielminuten versuchte Plochingen mit einer offensiven Deckung alles um durch schnelle Ballgewinne und Gegenstöße nochmal ranzukommen. Die Roten ließen sich davon allerdings nicht mehr aus der Ruhe bringen und konnten somit den vierten Sieg in Folge feiern. Entscheidend dafür war vor allem eine konstante Angriffsleistung und eine stabilere Abwehr in den letzten zehn Spielminuten.
Nach diesem Sieg geht es für den TSV Weilheim am kommenden Samstag um 16:00 Uhr in Wolfschlugen gegen die Württembergligareserve weiter. Mit einem Sieg gegen den Tabellenführer könnten die Limburgstädter den fünften Tabellenplatz festigen und nebenbei den Kampf um die Tabellenspitze in der Bezirksklasse weiter spannend halten.

TSV Weilheim: Latzel; Roth (2), Klein (2), Braun (2), Banzhaf (3), Seyferle (6), Ulmer (2), Klett (8), Stark (4/2), Hartmann (4)

TV Plochingen: Schmelzle, Michler (3), Bosch (4), Jakisch (5), Frank (1), Ja. Huber, Jo. Huber, Maurer (4), Neusser, Schmid (1), Tropper, Munz (4), Traub (8/2)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok