40 Minuten reichen nicht

Ein Unentschieden (24:24) in letzter Sekunde musste die 2. Damenmannschaft des TSV Weilheim vergangenes Wochenende im Spiel gegen den Tabellenletzten, der HSG Leinfelden-Echterdingen 3, hinnehmen.

Motiviert und mit Siegeswillen starteten die Limburgstädterinnen in die Partie gegen die 3. Damenmannschaft der HSG Leinfelden-Echterdingen. Das Ziel war klar. In diesem Spiel mussten nun endlich 2 Punkte auf dem Konto der Weilheimerinnen verbucht werden, damit man den Anschluss an das Tabellenmittelfeld nicht verliert. Die erste Halbzeit startete auch vielversprechend. Durch eine sehr gute Abwehrleistung und konsequente Abschlüsse im Angriff konnte man sich bis zur 13. Minute bereits einen 7:3 Vorsprung erarbeitet. Diesen 4-Tore Vorsprung konnte man bis zu Halbzeitpause halten, so ging man mit einem 12:8 Stand auf der Anzeigetafel in die Kabinen.
In der Kabine war Trainer Heiko Stix sehr zufrieden und fand nur löblich Worte. Für die zweite Hälfte forderte er den Biss und den Siegeswillen mit ins Spiel zu nehmen und gleich in den ersten Minuten den Vorsprung weiter auszubauen. Mit der bisher guten Abwehrleistung müsse dies ohne Probleme möglich sein.
Auch die zweite Hälfte begann vielversprechend. Bis zur 34. Minute konnte man den Vorspruch sogar nochmals auf 14:9 Tore ausbauen. Doch dann folgte der altbekannte Einbruch der Weilheimerinnen über fast 20 Minuten. Tor um Tor holten die Leinfeldenerinnen auf. Auch die Auszeit von Trainer Heiko Stix in der 42. Minute rüttelte die Limburgstädterinnen nicht wach. Kurz nach der Auszeit folgte der Ausgleichstreffer. Bis zur 53. Minute hatte man es sogar zugelassen, dass sich die Damen der HSG auf 2 Tore absetzen konnten. Doch die Weilheimerinnen kämpften bis zum Schluss. Bis zur letzten Minute schafften es die Damen 2 sich den Vorsprung zum 24:23 zurückzuholen. Nach Ertönen des Schlusssignales gab es nun noch einen Freiwurf für die Gäste, der durch die Nummer 9 der HSG Damen letzten Endes auch verwandelt wurde. So ging die Partie gegen den Tabellenletzten in letzter Sekunde noch unentschieden aus.
Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag, 09.02.2019 um 15:15 Uhr in der Esslinger Schelztor-Halle statt. Hier gilt es für die Damen 2 nun endlich den erhofften Sieg einzufahren um 2 Punkte auf ihrem Habenkonto verbuchen zu können.

TSV Weilheim: V. Slavulj -  M. Reichle (4), K. Karban (1), A. Schaal (3), E. Pflüger (7/1), H. Schumacher (3), J. Koser (1), L. Sigel (1), C. Fischer (4), A. Serbine.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok