Sieg im Spitzenspiel der Bezirksklasse sichert dem TSV Weilheim die Tabellenführung

Am vergangenen Samstag traten die Bezirksklasse-Handballer des TSV Weilheim bei der noch ungeschlagenen TG Nürtingen in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle zum Spitzenspiel an. Am Ende setzten sich die „Roten“ knapp mit 33:34 (14:17) durch und verteidigten so die Tabellenführung.

Von Beginn an entwickelte sich eine hitzige Partie, in der die Gäste aus Weilheim zunächst den kühleren Kopf bewahrten. Erneut war eine starke Abwehrleistung der Grundstein, der es den Hausherren erschwerte ihren Spielfluss zu finden und zu guten Torabschlüssen zu kommen. Im Angriff des TSVW ermöglichten konsequente Spielhandlungen immer wieder Torerfolge über die Halbpositionen sowie über den auf Rechtsaußen exzellent aufgelegten Johannes Negwer. In Folge dessen, führten die Teckstädter nach in der 15. Spielminute mit 7:11. Auf Seiten der Gäste stach in dieser Phase Joshua Sigel heraus, der im Angriff durch seine Rückraumwürfe die Nürtinger im Spiel hielt und zwischenzeitlich sogar zum 13:13 ausglich. Bis zur Halbzeitpause konnte sich der TSV Weilheim auf 14:17 absetzen. Nach dem Seitenwechsel setzte sich die geladene Stimmung in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle fort. Es war ein Duell auf Augenhöhe, das der TSV Weilheim jedoch über die gesamte Spielzeit bestimmte. In der 45. Minute schaffte es die TG Nürtingen, auch auf Grund einer doppelten Zeitstrafe gegen den Weilheimer Jan Stark, auf ein Tor zum 23:24 zu verkürzen. In dieser Phase erlaubten sich die Roten zu viele einfache Ballverluste durch überhastete Angriffsaktionen. Im weiteren Verlauf stabilisierten sich die Gäste aus Weilheim etwas und konnten dann bis zur 56. die alte 3-Tore-Führung wieder herstellen. Jedoch gelang es den Hausherren vor allem durch Janik Promies nochmals alle Kräfte zu mobilisieren und in der letzten Spielminute den 33:33 Ausgleichstreffer zu erzielen. Sechs Sekunden vor Spielende übernahm Dominik Klett für seine Weilheimer die Verantwortung und bescherte mit einem Unterarmwurf den am Ende verdienten 33:34 Erfolg.

TG Nürtingen: Lipp, Bauknecht; Ordnung, Hess, Marx, Promies (11), Sigel (7), Schipper, Ziegler (2), Henzler (2), Baumann (1), Meyer (5), Stoll (1), Kuchenbauer (4/2).

TSV Weilheim: Illi (1), Latzel; L. Banzhaf, Stelzer (2), Roth (1), Sigel, Hartmann, B. Banzhaf (3), Klöhn, Klett (13/6), Martin (3), Stark (5), Bäuchle, Negwer (6).



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.