Hallo liebe Handballfamilie,
sehr geehrte Sponsoren,
hallo Fans,
 
der Handballbezirk Esslingen/Teck hat uns mit Nachricht vom 06. Juni 2020 eine Mitteilung über die Klasseneinteilung für die Handballsaison 2020/2021 zukommen lassen. Einen Auszug dieser Mitteilung sowie die Übersicht der Klasseneinteilung bei den Aktiven zur neuen Saison geben wir Euch hiermit weiter. Ferner weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass dies nur eine vorläufige und somit nicht rechtsverbindliche Einteilung ist. Will heißen, der TSV Weilheim/Handball, ist nur auf dem Papier in der Bezirksliga. Daher sollten wir mit unseren Jubelfeiern evtl. noch bis zum Monatsende warten. Nichtsdestotrotz haben wir bei den Aktiven schon mit dem Training im Freien (Fußballplatz Lindachstadion) begonnen. Den Anfang haben die Männer I unter ihrem neuen Trainer Marius Dotschkal gemacht. Wir werden hierüber noch einen gesonderten Beitrag bringen. Die restlichen Teams sollen bald folgen. Bei der Jugend könnte es, wenn auch nur eingeschränkt, auch bald losgehen. Hier hat die Stadt signalisiert, dass eine eingeschränkte Nutzung der Sporthallen möglich wäre. Wir warten aber noch auf ein offizielles Statement aus dem Rathaus.

Sicherlich haben bereits viele von Euch festgestellt, dass es jede Woche neue „Wasserstandsmeldungen“ aus allen möglichen Bereichen gibt. Wie diese teilweise zu Stande kommen entzieht sich unserer Kenntnis. Wir wollen uns auch nicht daran beteiligen, um die Verwirrung nicht noch größer werden zu lassen. Deshalb bitten wir um Nachsicht, wenn wir nicht jede Woche auf unserer Home Page irgendwelche Halbwahrheiten zum Besten geben. Wir wollen uns auf Fakten beschränken. Sobald es neue, wichtige Informationen gibt werden wir Euch selbstverständlich darüber informieren. Die Abteilungsleitung wünscht allen eine gute Zeit und viel Gesundheit!
 
...die Spielklasseneinteilung auf Bezirksebene orientiert sich an den grundlegenden, im Internet veröffentlichten Informationen des Verbandes bzw. DHB. Die jeweils erspielten Platzierungen ergeben sich nach dem Quotientenverfahren (und weiteren Kriterien) und auch im Handballbezirk ET gibt es in diesem Jahr keine sportlichen, sondern nur freiwillige Absteiger. Auf dieser Basis wurde die vorliegende, vorläufige Spielklasseneinteilung erstellt, die erst nach Veröffentlichung der Einteilung der HVW-Ligen in eine endgültige Staffeleinteilung umgewandelt werden kann. Nachdem gestern das „Go“ seitens des Verbandes wg. der Genehmigung der neuen Spielgemeinschaft aus dem Ermstal ergangen ist, haben wir nun unsere vorläufige Spielklassen/Staffeleinteilung für die Bezirksspielklassen als Resümee der Tabellenendstände aus 19-20, vorgenommen. Das Wort „vorläufig“ steht deshalb, da der Verband seine Einteilung noch auf Eis gelegt hat, (solange es keinen verbindlichen Rundenstarttermin gibt), und wir deshalb immer noch mit Unwägbarkeiten rechnen müssen. Als Neuerung gegenüber den letzten Jahre haben wir die Entscheidung getroffen, nur noch Spielklassen mit jeweils einer Staffel einzuordnen was im Umkehrschluss bedeutet, dass es nicht mehr als eine Staffel pro Spielklasse geben wird. Die Vorteile sind u.a. eine eindeutige Zuweisung von Auf- und Absteigern in der neuen Regelung, die aber noch erarbeitet werden muss. Das leidige Thema Relegationsspiele um Ab- bzw. Aufstieg zum Rundenende hin sind damit auch hinfällig!
Erläuterung unserer Spielklasseneinteilung bzw. neuen Spielklassenstruktur bei Frauen und Männer:
 
Frauen:
Hier haben wir die 36 gemeldeten Mannschaften in 4 Spielklassen eingeteilt. Neu ist hierbei eigentlich nur, dass wir die Staffelgrößen minimieren und somit der Anteil an zu leitenden Spielen im Sinne des Schiriwesens erfolgt und auch der neuen HVW Struktur angepasst ist. Ein paar leider wenige Mannschaften, die seither in der KL A beheimatet waren und auf einen (berechtigten) Aufstieg in die BK gehofft haben, fallen leider unter die Rubrik „Härtefälle“ und sind nun ebenfalls teilweise wieder in der KL A eingestuft. Jedoch ist die KL A nicht mehr die niedrigste, sondern die über der neuen Spielklasse KL B liegende Spielklasse. Eventuelle Härtefälle sind nach dem Quotientenverfahren entschieden.

Männer:
Neben dem Platz des Direktaufsteigers in die LL, wurde durch Zusammenschluss von Dettingen/E. und Urach zur HSG Ermstal ein zusätzlicher Platz in der Bezirksliga frei. Diese beiden Plätze nehmen die beiden Erstplatzierten der Bezirksklasse nun ein. Durch den Wegfall der beiden Zweiten Staffeln in der KL B und KL C  ergaben sich für ein paar wenige Mannschaften (analog die der Frauen) die Änderung in einer nachrangigen Spielklasse (KL C bzw. KL D) eingeteilt worden zu sein. Es kann daher sein, zuletzt in der KL B 2 spielend, nun in der Kreisliga C eingeteilt worden zu sein. Dies ist Regelkonform, hieß es doch in unserer Abstiegsregelung immer, dass die beiden untersten Spielklassen immer neu eingeteilt werden können und die neue Spielklasse C ist gleichrangig zweitniedrigste Spielklasse wie vorher die KL B. Aber auch dort haben wir strikt nach dem Quotientenverfahren gehandelt.
Das vorliegende Dokument dient somit ausschließlich zur Information. Aus dem Dokument lassen sich keine rechtlichen Ansprüche ableiten. Daher sind auch sämtliche Verlautbarungen von Vereinen, die einen Aufstieg vor der Veröffentlichung der endgültigen Staffeleinteilung zum Inhalt haben, ohne rechtliche Wirkung und bis zur Veröffentlichung der endgültigen Spielklassen/Staffeleinteilung nicht korrekt.

Hier geht es zur Übersicht der Klasseneinteilung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.