Weilheimer Handballerinnen feiern Kantersieg

Am vergangenen Samstag empfingen die Damen des TSV Weilheim die TG Nürtingen 3 in der Lindachsporthalle. Die Weilheimerinnen zeigten sich an diesem Abend in Torlaune und konnten am Ende deutlich mit 42:27 (18:15) gewinnen und sich damit für die Pleite im Hinspiel revanchieren.

Zu Beginn des Spiels begegneten sich die beiden Tabellennachbarn auf Augenhöhe. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften bei dem man sich mit dem Tore werfen abwechselte. Bis zum 8:8 (12.) war das Spiel völlig ausgeglichen.
Dann stabilisierte sich die Weilheimer Abwehr zunehmend. Man bekam immer mehr Zugriff auf das Nürtinger Angriffsspiel und konnte sich mit einem 3:0-Lauf zum 11:8 (17.) erstmals einen kleinen Vorsprung herausspielen. Die TGN reagierte mit einer Auszeit, die aber nur bedingt Wirkung zeigte. Die Weilheimer Damen kamen immer wieder durch schnelles Tempospiel und schöne Zusammenspiele zum Torerfolg, sodass es mit einer 18:15-Führung in die Pause ging. Trainer Patrick Ziegler hatte nur wenig auszusetzen an der Leistung seiner Mannschaft und forderte lediglich sich in der Abwehr noch besser abzustimmen, um den eigenen Vorsprung bis zum Ende weiter auszubauen.

Er schien genau die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Weilheimerinnen legten in der 2. Hälfte nochmal einen Gang zu. Innerhalb weniger Minuten konnte man sich bereits auf 24:17 (39.) absetzen. Auch eine weitere Auszeit auf Nürtinger Seite konnte die TSV-Damen nicht mehr stoppen. In der Abwehr stand man noch kompakter zusammen und ließ der TG nur noch wenig gute Torchancen. Zudem konnte sich Torhüterin Britta Braun mit einigen Paraden, darunter fünf gehaltene Strafwürfe, auszeichnen. Im Angriff war es vor allem Emma Schober, die immer wieder fast nach Belieben traf. Mit sensationellen 20 geworfenen Toren zeigte sie eine überragende Leistung! Sie war es auch die mit ihrem Treffer zum 33:23 (51.) die erste 10 Tore Führung markierte und damit für eine Vorentscheidung sorgte. Die Gäste hatten den "Roten" nichts mehr entgegenzusetzen, sodass man die Führung bis zum Spielende sogar noch weiter ausbauen konnte. Letztendlich konnten die Weilheimer Damen einen deutlichen und verdienten 42:27-Heimsieg feiern. Damit sichert sich die Mannschaft nicht nur die nächsten beiden Punkte sondern zieht auch an der TG Nürtingen vorbei und steht jetzt auf dem 4. Tabellenplatz.

Nun gilt es im Nachholspiel gegen den HC Wernau eine ähnliche Leistung zu zeigen, um auch diese Hinspielniederlage wieder gut zu machen. Das Spiel findet bereits am kommenden Freitag, 29.04., um 18 Uhr in der Lindachsporthalle statt.

TSV Weilheim: Braun, Hepperle; Schumacher (1), Veith (6/1), Glaab (5), Bachofer (2), Koser (2), Schober (20/1), Reichle (2/1), Fischer (2), Attinger, Heid (2).

TG Nürtingen 3: Baumann; Haußmann (4/1), Hardt (7), Grüb (2), Oertelt (1), Schönfeld (2), Bahsitta (3), Rau (1), Floredo (3), Benz (4/2), Ruff.